Anmeldung und Aufnahmeverfahren

 

Anmeldung:

  • Eine unverbindliche Anmeldung ist laufend möglich.

  • Anmeldeschluss ist jeweils der 30. November für das darauf folgende Kindergarten- und Krippenjahr, das im September beginnt. Anmeldungen, die nach diesem Termin eintreffen, können nur in einem Nachrückverfahren berücksichtigt werden.

  • Um für eine Aufnahme im September infrage zu kommen, muss Ihr Kind für den Kindergarten bis zum 30. September 3 Jahre alt werden oder 1 Jahr für die Krippe.

  • Bitte füllen Sie den Anmeldebogen sorgfältig, ausführlich und leserlich aus.

    Im Downloadbereich finden Sie alle Dokumente zur Anmeldung.

 

Informations-Veranstaltungen:

  • Die Informationsveranstaltungen sind ein wichtiger Bestandteil des Anmeldeverfahrens. Sie finden jedes Jahr im Oktober/November statt. Genaue Termine können Sie rechtzeitig auf unserer Internetseite einsehen.

     

Aufnahme:

  • Aus den eingegangen Anmeldungen wählt das Aufnahmegremium die Familien aus, die dann einzeln zu einem ausführlichen Aufnahmegespräch mit einer Erzieherin eingeladen werden. Diese Vorauswahl ist notwendig aufgrund der hohen Anmeldezahlen der vergangenen Jahre. Mittelpunkt dieses Gesprächs ist die Entwicklung und das häusliche Umfeld des Kindes.

  • Das Gespräch dauert in etwa ein Stunde und es wird eine Gebühr von € 30,00 fällig.

  • In einer Konferenz im Januar/Februar werden alle Kinder aus den Aufnahmegesprächen im Gesamtkollegium gegenseitig vorgestellt. Frei werdende Plätze werden in einer gemeinsamen Entscheidung vergeben und die Zusagen mit dem Betreuungsvertrag verschickt.

  • Kinder, die im ersten Schritt keinen Platz bekommen haben, bleiben auf einer Prioritätenliste, die ebenfalls in der Konferenz erstellt wird, und rücken wenn möglich nach.

 

Absage:

  • Familien, die nicht zum Anmeldegespräch eingeladen wurden, erhalten nach Anmeldeschluss eine Absage.

  • Familien, die nach den Anmeldegesprächen keinen Platz bekommen haben, erhalten nach der Gruppenplanung eine Absage. Dies ist für die Krippe im Februar und im Kindergarten im Mai (wenn die Anzahl der Übertritte in die Schule feststeht).

  • Anfang Mai ist die Gruppenplanung weitgehend abgeschlossen, wenn auch die Übertritte in die Schule feststehen. Dann werden die Absagen an die Familien versendet, die keinen Platz bekommen werden.

  • Nach Erhalt der Absage bitten wir die Familien sich innerhalb von 14 Tagen zurückzumelden, wenn sie auf der Warteliste für das aktuelle bzw. auch für das darauffolgende Kindergarten-und Krippenjahr verbleiben möchten.