GREMIEN

Der Waldorfkindergarten e.V. Erlangen ist gemeinnütziger Träger des Waldorfkindergartens Erlangen. Der Verein führt die Geschäfte des Kindergartens, welcher gemäß Bayerischem Kindergartengesetzes konzipiert und anerkannt ist. Die Pädagogischen Belange des Kindergartens werden vom Kollegium in Selbstverwaltung bearbeitet. Der Betrieb eines Kindergartens ist eine große Herausforderung und Aufgabe für einen freien Träger und ein selbstverwaltetes Kollegium. Beide sind auf die aktive Unterstützung vieler Menschen angewiesen. Von den Eltern erwarten wir Offenheit und Interesse gegenüber der Waldorfpädagogik und rege Teilnahme an den Gruppen- und Gesamtelternabenden, die ein wichtiges Element für das Miteinander im Kindergarten bilden. Weiter setzen wir auf das freiwillige Engagement und die Mitarbeit aller Elternteile, die sich in den verschiedenen Gremien und Arbeitskreisen einbringen können.

Der Waldorfkindergarten e.V. Erlangen ist Mitglied des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes sowie der Internationalen Vereinigung der Waldorfkindergärten (IVW).

Vorstand

Die Mitglieder des Trägervereins wählen alle drei Jahre einen Vorstand, der die Geschäfte führt und den Verein gegenüber Dritten vertritt. Dies geschieht satzungsgemäß durch die Mitgliederversammlung für die Dauer von drei Jahren.

Vorstände im Amt

Alexandra Kick,
1. Vorsitzende
Christian Braun,
Schatzmeister
Marco Stöcker,
2. Vorsitzender

Verwaltung

Petra Willanzheimer-Zeh

Beisitz des Vorstandes

Die Mitgliederversammlung des Waldorfkindergarten e.V. Erlangen wählt neben Vorständen auch Beisitzer, die drei Jahre im Amt sind. Voraussetzung für die Wahl in den Vorstandsbeisitz ist die Mitgliedschaft im Trägerverein. Die Anzahl der Vorstandsbeisitzer ist dabei nicht begrenzt. Als sinnvoll hat sich in der Vergangenheit eine Anzahl von mindestens 4 bis maximal 6 erwiesen. Die Beisitzer des Vorstandes übernehmen sowohl beratende Funktion als auch Einzelaufgaben im Bedarfsfalle. Sie unterstützen den Vorstand des Trägervereins durch persönliche und fachliche Kenntnisse. Sie nehmen im Bedarfsfalle und auf Einladung durch den Vorstand an Vorstandssitzungen teil. Durch ihre ehrenamtliche Tätigkeit für den Trägerverein kennen sie die wesentlichen Abläufe des Kindergartenbetriebes sowie die Aufgaben der einzelnen Vorstandsämter. Sind Vorstandsämter vakant, können bereits eingearbeitete Vorstandsbeisitzer in ein Vorstandsamt durch die Mitgliederversammlung gewählt werden.